OnTrip

Motorrad | Reise | Blog

MRT Gieboldehausen 2018

Das erste Wochenende im September steht traditionell im Zeichen des MRT Gieboldehausen und wir hatten uns den Termin zum Glück wieder rechtzeitig geblockt.

Bei idealer Wettervorhersage mit drei sonnigen und vor allem trockenen Tagen im Spätsommer 2018 macht die Anreise gleich doppelt so viel Spass.

Hier trifft sich die Motorrad-Reiseszene zum Wiedersehen und Erfahrungsaustausch. Zudem lockt jedes Jahr das umfangreiche Vortragsprogramm.

Hat man dann den kleinen Ort in der Nähe von Göttingen gefunden, geht es nach der unkomplizierten Registrierung und Zahlung der 25 Euro für das komplette Wochenendprogramm inklusive Frühstück auf das Gelände.

Während die Einen noch ihre Zelte aufbauen…

Sitzen die Anderen (inklusive uns) bereits beim „Erfrischungsprogramm“…

Auch wir haben uns nach dem Abstellen des Motorrads dann möglichst schnell umgesehen und die vielen Menschen und Maschinen angeschaut. Hier die Impressionen vom Veranstaltungsgelände am Freitag:

Am Samstagmorgen sind dann auch die letzten Teilnehmer eingetroffen und nach dem Frühstück und den ersten Gesprächen geht es dann mit dem Vortragsprogramm los.

2018 standen dann gleich sechs Vorträge auf dem Programm und alle waren mit viel Liebe vorbereitet. Ganz herausragend haben wir den Vortrag von Martin Brucker in Erinnerung. Seine Motorrad-Weltreise dauerte sechseinhalb Jahre und die Zeit für seine Erzählungen war leider viel zu kurz!

Der Nachmittag ging dann sehr schnell um und der Abend bietet mit Livemusik und obligatorischem Austausch am Lagerfeuer wieder alles für ein gelungenes Wochenende.

Für alle mit Interesse an individuellen Reisen – vor allem natürlich mit dem Motorrad – ist das MRT Gieboldehausen ein Muss. Hier der Link zur Veranstaltung:

MRT Gieboldehausen

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 OnTrip

Thema von Anders Norén