OnTrip

Motorrad | Reise | Blog

Kurztrip: Roadbook Tour #8

Der 16. Oktober zeigte sich vom seiner schönsten Seite. Als der Wetterbericht bereits Tage vorher strahlenden Sonnenschein ankündigte, brauchte ich fix eine Tagestour: Schnell, schön und nah!

Da trifft es sich gut, das im Frühjar hier im Blog vorgestellte Sauerland-Roadbook im Schrank zu haben. Tour Nummer Acht habe ich mir auserkoren. Und so geht es direkt nach dem Frühstück ab in Richtung Südosten in das Städtchen Hemer. Dort steige ich im Ortsteil Deilinghofen in die vorbereitete Tour ein.

Es ging einfach nur darum, die letzten schönen Tage des Jahres und die Herbstsonne für ein paar schöne Fotos zu nutzen.

Gleich zu Beginn habe ich einen Schotterweg entdeckt. Das Schild war sicherlich nur eine Empfehlung und es fehlte der Hinweis „Ausser Motorräder“!

3896

Wald und Kurven, noch dazu ohne Verkehr! Die Routen aus dem Roadbook verlaufen fast komplett über kleinste Nebenstrassen. Dadurch fährt man meist abseits des Ausflugtrubels und ist weitesgehend für sich allein unterwegs.

3903

Tipp: Wenn ihr im Wald fahrt, schaut mal links und rechts nach Schotterwegen und brettert nicht einfach nur durch. Wozu hat man eine Reiseenduro wenn man sie nicht nutzt. Und es ist immer wieder überraschend, wo man rauskommt:

3908

Strahlend blauer Himmel bei knapp 20 Grad, wolkenfrei und menschenleer:

3916

Traumhafte Strassen, praktisch vor der eigenen Haustür:

3918

Das Schild hatte wohl jemand vergessen, denn die Strasse war völlig in Ordnung…

3923

Und nochmal rein in den Wald…

3924

3926

3936

Kleinste Straßen mit wundervollen Kurven. Dazu kaum Verkehr abseits der Touristenpfade. Hier nicht weit entfernt vom hoffnungslos überfüllten Sorpesee. Tipp: Immer weg von den Bundesstrassen!

3938

3941

Nochmal Wald und Schotter zum Ausklang.

3950

Auf dem Heimweg noch schnell ein Abstecher zum Segelflugplatz Iserlohn-Sümmern.

3948

Die Route habe ich am Vortag mit dem Motoplaner nach Vorschlag aus dem Sauerland-Roadbook erstellt. Die GPX-Datei aus dem Motoplaner speichert man dann einfach auf der SD-Karte im Ordner \Garmin\GPX ab. Karte ins Navi, Route laden und ab gehts. So kann man sich ganz auf die Straße und die Landschaft konzentrieren und muss nicht ständig auf dir Karte schauen oder neue Ziele ins Navi eingeben.

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2018 OnTrip

Thema von Anders Norén