OnTrip

Motorrad | Reise | Blog

Tempomat: „Cruisy“ vs. „Scottoiler“

Auf langen Strecken, insbesondere auf langatmigen Autobahnetappen, ist das eintönige Halten des Gasgriffs unbequem. Ich war schon länger auf der Suche nach einer ebenso einfachen wie wirkungsvollen, manuellen Lösung.

Da sehr viele Motorräder keinen Tempomat besitzen (Meine GSA und Africa Twin gehören dazu) war ich auf der Suche nach einer nachrüstbaren, mechanischen Lösung.

Zuerst wurde ich bei Louis fündig. Hier gibt es von der Firma Scottoiler die sogenannte „Gasgriffergänzung“ für 9,99 EUR. Eine ebenso preiswerte wie halbgare Lösung. Zwar spare ich mir hier das andauernde, verkrampfte Halten des Gasgriffs indem ich nur den Handballen aufliegen lassen muss, aber die Hand verbleibt am Griff. Sobald ich den Griff loslasse, fehlt das Gas und das Motorrad verlangsamt sehr schnell. Das ist zwar besser als gar keine Lösung, aber zufrieden war ich nicht so wirklich. Zudem stört der etwa 2cm breite Griff bei Nichtbenutzung. Vorteil: Konform mit der StVO, aber Fazit: Nicht zu Ende gedacht!

Dann bin ich auf das gestossen, was ich eigentlich gesucht habe. Eine einfache Feststellung des Gasgriffs, die ebenso einfach wieder zu lösen ist. Idealerweise auch noch mit leichter Montage. Und wie könnte es auch anders sein, wurde das System von einem Päärchen entwickelt, welche die Praxis des Motorradfahrens seit vielen Jahren in extremer Weise betreiben: Bea und Helle mit ihrem Online-Shop „Endurofication„. Das von ihnen angebotene System nennt sich „Cruisy“ und funktioniert (nun auch ausgiebig selbst getestet) tadellos.

Auf dem folgenden Foto habe ich beide Varianten mal direkt nebeneinander dargestellt:Tempomat

Vorne am Griff sieht man die Gasgriffergänzung der Firma „Scottoiler“ (auf dem Bild nach links weisend), welcher den Handballen unterstützt, aber eben auch nicht mehr. Dahinter liegt (mit den drei Löchern und nach rechts weisend) der „Cruisy“ vorne am Bremshebel an. Der Cruisy ist auf dem Griff auf einem kleinen Silikonring fixiert, welcher natürlich mitgeliefert wird.

Erhältlich sind zwei Varianten für Griffe mit 27-32mm oder 33-38mm. Der Preis für beide Versionen liegt bei 19,90 EUR. Der Griffdurchmesser der BMW GS bzw. GS Adventure und Africa Twin liegt übrigens bei 30mm, du benötigst also die kleinere Version.

Die Montage ist mit wenigen Handgriffen in fünf Minuten erledigt. Und fünf Minuten braucht man auch nur, weil die Handprotektoren der GSA für den Silikonring im Weg sind.

Der Cruisy funktioniert wirklich perfekt und hat den einzigen „Nachteil“, dass er als Tempomat in Deutschland nicht zulässig ist. Gut, dass ich so nah an der Grenze wohne…

UpDate: Endurofication hat die Form des Cruisy leicht geändert. Die sanfte Weiterentwicklung heisst jetzt „Cruisy EVO“. An der Africa Twin habe ich die neue Version montiert, die BMW behält die alte Variante. Beide funktionieren gleich gut.

Klare Empfehlung: Der „Cruisy“ von Endurofication!

Weiter Beitrag

Vorheriger Beitrag

© 2018 OnTrip

Thema von Anders Norén